Geru Müsch

Geru MüschGeru Müsch

Künstlerin, Dozentin und Therapeutin

1955 im Alläu geboren
verheiratet, zwei Söhne, eine Tochter

Meine berufliche Laufbahn begann ich 1975 als Krankenschwester in einer Klinik für psychisch kranke Menschen im Allgäu, wo ich einige Jahre tätig war.

Die handwerkliche Basis für das Gestalten und Formen mit Ton ist meiner darauf folgenden, ehemaligen, über 20 jährigen Tätigkeit (ab 1980) als Zahntechnikerin zu verdanken, da dort das präzise Arbeiten und Modellieren mit verschiedensten Materialien notwendig war.

Durch meine Liebe zum Gestalten und Formen fühlte ich mich herausgefordert auch Plastiken aus Ton zu schaffen. Fast jede meiner Figuren hütet ihre eigene Geschichte. Aus Erlebnisen, sowie Gefühlen der Freude und Trauer heraus entstehen meine Plastiken. Manchmal wachsen auch kleine Fabelwesen aus den Geschichten meiner Tochter.

  • Seit dem Jahr 2001 arbeite ich in meinem Atelier für kreatives Arbeiten und Gestalten mit Ton und Farbe.
  • Seit meiner Ausbildung in Kunst-und Kreativtherapie begleite ich, ergänzend zur Psychotherapie, Schulmedizin oder Naturheilkunde Erwachsene und Kinder
  • Ausbildung in Ganzheitlicher körperorientierter Psychotherapie
  • Ausbildung in Heiltromeln bei Christine Hauser-Sommer
  • Ausbildung in Klangmassage bei Silvia Barany
  • Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Rogers bei Sabine Kölbel 
  • Weiterbildung in Traumatherapie mit kreativer Maltherapie bei Andrea Gander-Malin
  • Als Dozentin führe ich im Rahmen des Paracelsus-Institutes regelmäßige Aus-und Weiterbildungsseminare durch.
  • Seit 2016 biete ich zusammen mit Evelyn Solea Herzer (Tanz-und Audruckstherapeutin) die „Selbsthilfegruppe der anderen Art“ an.
  • Einzel-und Gruppenausstellungen
  • Ständige Ausstellung in meinem Skulpturengarten (nach vorheriger Absprache)
© 2019 Geru Müsch