Rituale

Heil-Trommeln (Workshop)

Die Trommel wird im Schamanismus in vielen Kulturen seit uralten Zeiten für spirituelle Heilungen und Rituale genutzt. Von überlieferten alten Schriften wissen wir, dass Trommeln auch zum Vertreiben von bösen Geistern angewandt wurden, um Heilungen zu bewirken.

Da man es nicht genau in Worte fassen konnnte, wieso eine Heilung bei einem Trommelritual stattfindet, stelle man sich vor, dass ein böser Geist die Ursache ist, womit aber meistens kein Dämon oder ähnliches gemeint war, sondern lediglich eine energetische Disharmonie.

Beim Trommeln gibt es sehr dynamische Rhythmen und Klänge. Hierüber lassen sich tiefe Schichten des Unterbewusstsein ansprechen. Indem wir den Trommeln lauschen können Dinge die wir schon längst vergessen hatten, aus unserem Innern an die Oberfläche gelangen.

Mantrasingen (Workshop)

Beim Musikhören habe ich mich schon immer Zuhause gefühlt – schon als Kind spürte ich die Magie des Musizieren und Musikhörens – dieses Gefühl ist mir auch heute noch wichtig. Gemeinsames Singen bringt Lebensfreude und Entspannung.

Schutzräuchern (Workshop)

Das Entzünden von Räucherwerk ist eine uralte rituelle Praktik. Es ist eine alltägliche Zeremonie, ein Ritual. Ich biete Schutzräuchern, meditationsbegleitend, zur Harmonisierung, oder einfach um zu entspannen und Spaß zu haben.

Sonnwendfeuer (Workshop)

Der Tag der Sommersonnenwende ist der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Es ist das Fest des Feuers und des Lichtes. Das Jahr gliedert sich in eine Hälfte des Lichtes und eine der Dunkelheit.

Ich würde mich freuen Sie ein Stück vom Weg begleiten zu dürfen. Aktuelle Termine teile ich Ihnen gerne mit.

Kontaktieren Sie mich!

© 2019 Geru Müsch